18.03.09: Unser Club SL Benfica Teil 2 by "Messerjokke"



SPORT LISBOA e BENFICA 1904 e.V.

Mehr als nur ein Name oder Fußballclub. Ein Mythos und eine lebende Legende gleichermaßen. Rekordmeister, Rekordpokalsieger, portugiesischer Rekordteilnehmer an internationalen Endspielen.

Es ist mein Club, euer Club, unser aller Club. Wir lachen und weinen mit ihm. Wir leben für ihn und sterben mit ihm. Die Gefühlslage geht von himmelhoch jauchzend bis tief betrübt. Es gibt kein Extrem was wir Benfiquistas noch nicht mit unserem Club durchlebt hätten.

Ich möchte euch heute ein Fenster in der Geschichte der ca. letzten 20 Jahre öffnen um die guten und die schlechten Zeiten zu beleuchten die uns vielleicht die Möglichkeit geben Antworten auf aktuelle Fragen zu finden.

Denn willst du wissen wie die Zukunft aussieht, so schaue in die Vergangenheit!!!


Beginnen möchte ich im Jahre 1988 mit dem Endspiel im Europapokal der Landesmeister am 25.5 im Neckarstadion (Gottlieb Daimler) zu Stuttgart.
Benfica trat gegen den holländischen Meister PSV Eindhoven an. Nach relativ langweiligen torlosen 120 Minuten musste der Sieger im Elfmeterschießen gefunden werden.

Es sollte sich ein Drama ereignen welches sich für einen Spieler von uns als fatal für seine Zukunft erweisen würde. Das Elfmeterschießen stellte sich als sichere Sache für beide Teams aus, denn alle Schützen konnten treffen. 5:5 Das KO schießen musste es nun richten.
Für den PSV trat Janssen an und verwandelte sicher. Für Benfica trat Antonio Veloso an den Punkt
Antonio Veloso, unsere Nummer 2, ein Verteidiger im absoluten Zenit seiner Karriere der eine extreme Torgefährlichkeit mit sich brachte. Als Verteidiger konnte er regelmäßig 4-5 Tore pro Saison für sich verbuchen. Er trat an zum Elfmeter , und verschoß ihn. Benfica verlor das Endspiel, und Veloso war derart geknickt und erschüttert das er sich von diesem bittersten Moment seiner Karriere nie wieder erholen konnte. Er spielte noch ca.3-4 Jahre bis er seine Karriere beendete. Aber seit dem 25.05.1988 hat er es nicht mehr geschafft ein Tor für Benfica in einem Pflichtspiel zu schießen. Auch seine Leistungen nahmen immer mehr ab. Nach diesem Endspiel war er nicht mehr derselbe. Ein Fluch oder nur Spinnerei ?? Die Tatsache als solches hat jedoch Bestand.

Zwei Jahre später am 23.05.1990 schaffte es Benfica noch einmal (und bis heute letztmalig) bis ins Endspiel der Landesmeister. Ein Highlight war das Halbfinale gegen Olympique de Marseille. Nach dem 0:0 im Hinspiel in Marseille strömten sage und schreibe 127 000 !!! Zuschauer ins alte Estadio da Luz und sahen den 1:0 Sieg und den Einzug ins Finale. Auf Vereinsebene ein absoluter Zuschauerrekord in Europa und bis heute und wohl für alle Ewigkeit unerreichbar.
Das Endspiel fand ihn Wien statt und der Gegner war kein geringerer als der Titelverteidiger AC Mailand
Benfica verlor das Endspiel mit 0:1 und die großen Zeiten im internationalen Fußball waren für uns vorbei.

Was nun folgte waren wenig rühmliche Zeiten und der Anfang von großen Problemen für unseren Club.
1991 und 1994 konnte Benfica sich zwar noch den Meistertitel sichern, aber es hatten sich schon längst dunkle Wolken über dem Estadio da Luz zusammen gezogen. Im Zusammenhang mit Finanzproblemen kam nun auch der Vorwurf der Steuerhinterziehung. Bezeichnend hierfür sind 2 Namen:
Joao Santos (Präsident von 1987-1991) sowie Jorge Artur Rego de Brito (Präsident von 1991 bis 1994)
War Benfica bis 1987 ein solide geführter Verein, so läuteten diese beiden Herren, sowie ihre Angestellten, eine Zeit der schier unglaublichen und bis zu diesem Zeitpunkt nie da gewesenen Geldvernichtung ein. Internationalen sowie portugiesischen Medienberichten zufolge häufte sich ein Schuldenberg von sage und schreibe 150-180 Millionen DM an !!! Immer wieder klagten Exspieler und Extrainer aber auch noch damals aktuelle Spieler wie Trainer über noch ausstehende Gehaltszahlungen. Ablösesummen für Transfers aus der Vergangenheit konnten nicht mehr gezahlt werden und mussten bei den "Gläubigern" in Raten abgestotteret werden. Wunschspieler konnten nicht mehr verpflichtet werden da sich die marode Finanzsituation bei allen Clubs in Europa rasend schnell herumgesprochen hatte. Mehrmals war die Aufrechterhaltung des Spielbetriebes "akut" gefährdet. Diese Hypothek der Schuldenlast wurde bis zum Börsengang und auch teilweise bis heute vor sich her geschoben. In dieser Zeit ist auch der Anfang gemacht worden das Benfica am Spieler und Trainerkarussell gedreht hat. Leider hat sich bis zum heutigen Tag diese Mentalität kaum bis überhaupt nicht geändert und liegt seitdem wie ein Geschwür auf unserem Club. Von 1992 bis heute hat unser Club die unglaubliche Zahl von 18 Trainern verschlissen. Von den Spielern die geholt und wieder verschärbelt wurden will ich gar nicht erst reden, das sind zu viel um sie noch zählen zu können. Es wurden aber Millionen DM als auch Euros zum Fenster rausgeschmissen. Die Talente die unser Club hervorbrachte mussten zum Schleuderpreis abgegeben werden. Unsere Jugendarbeit für die wir einst in Europa von allen beneidet wurden ist eigentlich kaum bis gar nicht mehr vorhanden.
Der letzte vorläufige und unrühmliche Höhepunkt von korrupten Präsidentschaften ist die von Dr. Joao Antonio de Araujo Vale e Azevedo (1997-2000) Hier der Vorwurf der Steuerhinterziehung, Veruntreuung von Vereinsgeldern, persönliche Bereicherung an Transfergeschäften usw. für die er auch rechtskräftig verurteilt wurde. Die Strafe hat, so viel ich weiß, bis heute Gültikgeit.
Sportlich ist die Zeit von 1994 bis heute für uns ein absolutes Desaster, da wir es in 15 Jahren nur einmal geschafft haben Meister zu werden. Im internationalen Bereich verhält es sich ähnlich. Positiv ist sicherlich das der Club durch die letzten zwei Präsidenten wirtschaftlich wieder auf Kurs gebracht wurde auch wenn wir finanziell noch lange nicht auf Rosen gebettet sind.

Nach meiner Meinung liegen große Teile der heutigen Probleme unseres Clubs in unserer jüngeren Vergangenheit(ab ca.1990), da wir immer noch nicht vollständig aus unseren Fehlern gelernt haben. Auch mag es Leute und Strömungen im Verein geben die unsere Vergangenheit gar nicht als Fehler realisiert haben und immer noch der Meinung sind das Benfica schon irgendwie sportlich wie finanziell gut dasteht. Doch leider ist das Gegenteil der Fall. Über das sportliche brauchen wir nicht zu reden, die Ergebnisse kennen wir alle, und finanziell gesehen stehen wir (wenn überhaupt) erst am Anfang einer Besserung.

Wie ist eure Meinung zu unserer Clubhistorie, unserer Situation und unserer Zukunft???

Gruß
Messerjokke

Artikel kommentieren
Wie hat dir der Userartikel gefallen?
Mir gefällt das Gefällt mir ( Niko, eusebio, julianodelano gefällt das)


Kommentare


FanatikoSLB20:
21.09.12 08:33
http://benficatedebaixodagua.blogspot.com/p/salaza r-e-o-mito.html


FanatikoSLB20:
21.09.12 08:33
Bezüglich salazar habe ich hier ein Artikel der interessieren würde. ist einfach auf portugiesisch. unsere rivalen sagen dass wir damals nur gewonnen haben weil salazar hinter uns war..........ABER DIES IST NUR EIN MYTHOS. fakten gibts in diesem artikel. lest es gut durch damit ihr mal argumente habt falls eure freunde bekannte oder sonst jemand gegen benfica redet!

http://benficatedebaixodagua.blogspot.co m/p/salazar-e-o-mito.html

rocco666:
Homepage von rocco666.
20.09.12 16:43
Hi
mein Name ist Chris und ich arbeite bei pro7 austria einem Fernsehsender wir übertragen das championsleague spiel von benfica und wollen aber vorher die stadt und die fans treffen und darüber berichten, wir sind von mo-mittwoch da, was müssen wir gesehen haben was sollen wir unbedingt zeigen und woher bekomm ich fans obwohl kein spiel ist? ich danke Euch für Eure hilfe smiley
(Zuletzt geändert am 20.09.12 16:43)
Niko:
14.12.11 21:28
DANKE!!!! Das lese ich natürlich gerne!! Habe mich auch schon über die Reaktionen hier gefreut!! Und Fragen gibt es noch einige, die kommen dann nach und nach.
Gefällt mir ( julianodelano gefällt das)

nunogomes21:
14.12.11 21:00
Ich muss unseren neuen User Niko ein großes Kompliment machen. Mir gefallen seine Kommentare sehr gut. Sachlich und fachlich absolut 1A.
Mich freut es das ein "Aussenstehender" so unseren Verein beschreibt. Das hat für uns eine unheimlich große Bedeutung das sich Benfica so in der Öffentlichkeit präsentiert.
Weiter so und ruhig viele Fragen stellen falls was unklar ist.
Gefällt mir ( julianodelano gefällt das)
Niko:
14.12.11 20:24
Stimmt, das Geld spielt natürlich eine große Rolle. Aber mir ist es lieber wenn ein Verein immer noch eine gewisse Glaubwürdigkeit hat. Benfica hat denke ich den großen Vorteil, dass es ein großer Name ist und der Verein versprüht einen gewissen Glanz. Zumindest habe ich es so empfunden als ich im Oktober in Lissabon war und mir das Stadion anegesehen habe. Leider war kein Spiel, die Reise war gebucht bevor der Spielplan raus kam, Benfica war im Pokal wie auch in der CL auswärts gelost worden. Aber Benfica ist ein Name und für viele noch ein großer Name. Das heisst Spieler kommen nicht nur alleine für Geld wie es ja bei einigen Vereinen ganz extrem der Fall ist.
Insofern sehe ich da einen Bonus der nicht alleine alles ist natürlich, aber bei wichtigen Transfers auch durchaus das Zünglein an der Waage sein kann.

Ich persönlich finde die aktuelle Situation großartig!!!! Ein großer Verein, ein geniales Stadion, Glanz, ein tolles Maskottchen, der Verein ist auf gutem Weg und das ohne die ganz große Kohle und die Spiele in der CL waren auch ganz ok, in Manchester sogar überraschend stark. Und in der Liga steht auch bald ein Wechsel an.
Gefällt mir ( nunogomes21, julianodelano gefällt das)

eusebio:
13.12.11 23:22
Erstmal respekt für den Bericht.
Lob für die Mühe von mir.
Die letzten 20 Jahre mal zu beleuchten, is denk ich erstmal genug. Denn das war vorher war, wer erinnert sich da noch? Oder wer will es. Man muss der Realität ins Auge sehn und das kommt in dem Bericht gut rüber.Es stimmt Benfica geht sicher im grossen und ganzen einen guten Weg, ob es für ganz oben reichen wird, bezweifle ich;den der Fussballmarkt hat sich brutal geändert die letzten 10-15 Jahren. Und sein wir mal ehrlich, viele englische oder Spanische Vereine wären doch im normal Fall schon Pleite.Aber in der Gegenwart zählen halt andere Fakten und regeln, die leider nicht mehr viel mit Fussball zu tun haben. Ich wäre froh wenn sich Benfica sich in Europa langfristig etablieren würde, und den einen oder anderen erfolg hohlen würde. Für mehr fehlt leider das nötige Kleingeld, und das wird noch lange so bleiben.
Gruss euse.
Gefällt mir ( nunogomes21, julianodelano gefällt das)
Fonseca SLB:
Homepage von Fonseca SLB.
13.12.11 20:42
Lass die Vergangenheit ruhen und schreib mal ein positiven Bericht über die Gegenwart und die Zukunft.

Carrega Benfica
Gefällt mir ( nunogomes21, julianodelano gefällt das)
Fonseca SLB:
Homepage von Fonseca SLB.
13.12.11 20:38
Hallo Messerjokke!

Erstmal toller Bericht über die letzten 20 Jahre von benfica.
Auch ich habe diese Zeit verfluch und darauf gehofft dass irgendwann jemand diesen und meinen Club wieder in die Erfolgsspur lenkt.Und zwar in allen belangen wie finanziel und sportlich.
Aber leider müssen diese beiden Komponente in Einklang sein um in Zukunft erfolgreich zusein.
Ich blicke jetzt nach vorne und lasse diese Elendszeit zurück , weil seit der Ära Vilarinho und Luis Filipe Vieira unser Club in allen richtungen profissionell geführt wird.
Mann hat ein Ziel und es wird konsequent durchgezogen .
Wir haben eine der Modernsten Trainingsanlagen sowie einen geilen neuen Stadium gebaut.Langsam erholt sich der Verein aus der eiklen Finanzsituation nach und nach wird der alte Schuldenbestand abgebaut.Der Verein steht solide da alle Gehälter werden pünktlich bezahlt sowie Steuern und alle weitere Verpflichtungen.
Wichtig war dass Benfica(fussball) sich Finanziel von allen anderen Sportmodalitäten loseisen konnten .Weil füher war das so das der Fussball alle andere Sportbereiche mitfinanziert haben.
Heute sind die alle unter der Benfica Familie aber stehen auf eigene Füße.
Wir haben vertrauen zurück gewonnen, wir sind ein verlässlicher Partner,und der Erfolg wird kommen .
Ich sehe die Zukunft positiv denn auch was das sportlich angeht sind wir auf einen guten Weg.
Ich sage immer "es waren vielleicht 20 Jahre Schatten aber jetzt gehen wir langsam in die sonne auch wenn es 20 Jahre dauern soll"
Dieser Weg wir kein leichter sein und manchmal werden wir auch sportlich zurückgeworfen sowie letzte Saison .
Wichtig ist das man sein Ziel verfolgt und konsequent weiter arbeitet ich vertraue auf unsere Führung den ich sehe eine klare Handschrift und Erfolge werden bald kommen.
Forca SLB
(Zuletzt geändert am 13.12.11 20:38)
Gefällt mir ( nunogomes21, julianodelano, Carlitos gefällt das)

nunogomes21:
13.12.11 20:08
Aimar ist so eine Sache. Er ist der Kopf der Mannschaft und meiner Meinung nach der wichtigste Spieler bei uns. Er ist ein Genie, nur seine Fitness lässt es halt nicht zu das er drei Spiele pro Woche auf dem gleichen hohen Niveau spielen kann, leider.
Wegen Spielern wie Aimar gehen die Leute ins Stadion. Er ist unser Magier und bringt alles zum laufen. Ich hoffe das sein Vertrag nochmals verlängert wird.
Gefällt mir ( julianodelano gefällt das)
Niko:
13.12.11 18:58
So in etwas habe ich das auch empfunden. Mich hat überrascht, dass es gelungen ist die Abgänge so gut aufzufangen und beispielsweise Witsel war mir zwar ein Begriff, aber den hatte ich doch unterschätzt. War Aimar in den letzen Jahren eigentlich mal nicht ganz so stark wie diese Saison oder habe ich die falschen Spiele gesehen?
Gefällt mir ( nunogomes21, julianodelano gefällt das)

nunogomes21:
13.12.11 18:41
seit wir Jorge Jesus als Trainer haben geht es sowohl sportlich als auch finanziell bergauf. In den letzten 2 Jahren haben wir mit Di Maria, Ramires, David Luiz und Fabio Coentrao zwar wichtige Leute verloren, aber viel Geld eingestrichen und auch guten Ersatz für wenig Geld geholt. So muss es weitergehen. Dieses Jahr kamen Klasse Spieler wie Artur, Nolito (ablösefrei) und viele talentierte Spieler hinzu (Witsel, Rodrigo, Mika etc) die uns auch noch sehr viel Erfolg und Geld einbringen werden.
Für die Zukunft bin ich sehr optimistisch.
Gefällt mir ( Niko, julianodelano gefällt das)
Niko:
13.12.11 18:22
Ist jetzt vielleicht schon zu lange her, aber mich würde mal interessieren wie hier allgemein die Entwicklung seit Mai 2010 gesehen wird. Ich würde sagen es ging doch in die richtige Richtung oder kenne ich da einige Details nicht?
Gefällt mir ( nunogomes21, julianodelano gefällt das)

Messerjokke:
16.05.10 20:10
Die Clubgeschichte während der Zeit von Salazar ist auch erwähnenswert, aber es ist schon sehr schwierig etwas darüber zu erfahren. Im Eusebioartikel steht ja etwas zu Salazar. Mehr habe ich (leider) nicht herrausbekommen.
Ich werde demnächst mal nachschauen ob ich noch was brauchbares finde. Wen dem so ist, dann werde ich es auch einbauen.
Gefällt mir ( nunogomes21, julianodelano gefällt das)

CityStar:
14.05.10 18:25
zu deinem artikel:
ja benfica steht in den miesen und hat in der vergangenheit viel aufgeschoben.
die beiden letzten MrPresidents haben wirklich einiges geleistet und den verein zumindest wieder in die richtige richtung gelenkt. die zeit wird das finanzielle wieder regeln. momentan haben wir halt einige investoren die auf unserer seite spielen. aber mit der zeit werden wir uns wieder lösen und ganz auf eigenen beinen stehen. das ist das ziel.

deshalb sind die verhandlungen für die TVrechte ab 2012 ganz ganz wichtig. wir bekommen genau so viel kohle wie porto und sporting von den TVrechten. bei slb schalten aber doppelt und dreifach soviele leute den fernseher ein. also wollen wir auch doppelt oder dreifach dafür bezahlt werden, aus, basta! das ist auch das nächste was LFV sich auf den zettel geschrieben hat.

das geld aus TVrechten, 300.000 mitgliedern die ihre quotas zahlen, der name benfica als markenname, die zuschauer einahmen im stadion, etc etc. das sind sachen die er anstrebt und ich bin voll seiner meinung. denn, wenn diese ganzen kriterien wirklich eintreffen, dann kann porto und sporting erstrecht einpacken. die können einfach nicht mehr mit uns mithalten. so, und jetzt kommt noch das ganze geld vom sportlichen erfolg dazu, stellt euch das vor.

so sehe ich ungefähr die zukunft von slb. finanziell wieder solide werden und dann alles zerreißen!!
Gefällt mir ( julianodelano gefällt das)

CityStar:
14.05.10 18:07
messerjokke, vielleicht schreibst du mal was über benfica und den 25 de abril. vielleicht hast du quellen oder weißt selber viele facts darüber. das wär nice smiley
viele tripas und lagartos sind ja der meinung wir hätten vom regime profitiert....
Gefällt mir ( julianodelano gefällt das)

diegoromeu:
13.05.10 12:25
Du hast nähmlich in deinem Artikel drin stehen, ich zitiere,

"Ich möchte euch heute ein Fenster in der Geschichte der ca. letzten 20 Jahre öffnen um die guten und die schlechten Zeiten zu beleuchten die uns vielleicht die Möglichkeit geben Antworten auf aktuelle Fragen zu finden."

Darauf berufe ich mich, den was war das schlechteste in den letzten 20 jahren, da fallen mir wirklich sofort nur 3 namen ein, Damasio, A. Jorge und Vale Tudo!

Ich finde es aber toll das du dir die arbeit machst, und über die Geschichte Benfica`s schreibst, da könnten und sollten auch alle hier dazu beitragen!

Gefällt mir ( julianodelano gefällt das)

Messerjokke:
13.05.10 10:09
@diegoromeu:

Du hast natürlich vollkommen recht mit deinen Ausführungen, aber ich muß mich doch noch mal wiederholen:

Wenn ich alle Namen, sowie deren Handlungen und Entscheidungen einbaue, dann wäre ich heute noch am schreiben. Schließlich ist die Geschichte von 1904 bis heute nicht einfach in 2 Tagen niederzuschreiben. Das kannst du mir glauben.
Es gibt so viele positive wie negative Highlights in unserer Historie auf die ich nicht immer gesondert eingehen kann, deren ich mir aber vollends bewußt bin.

Da ich die Geschichte (wie versprochen) weiterschreiben werde, werden deine Punkte auch Berücksichtigung finden. Allerdings bitte ich um etwas Geduld.

Ist ja nicht so das ich für Anregung oder konstuktive Kritik vollkommen verschlossen bin.
Gefällt mir ( julianodelano gefällt das)

diegoromeu:
12.05.10 23:57
du vergleichst artur jorge mit heyncckes, sorry, aber es gibt keinen vergleich zu artur jorge, und damit im zusamenhang auch manuel damasio!
sicherlich haben joao santos, brito als präsidente geld aus den fenster geworfen, nur haben die dennoch sportliche erfolge gefeiert, ja santos war sogar im cl finale in stuttgart!
nahezu jeder benfica anhänger blickt zurück in die letzten 20 jahre, und sagt, sportlich hat uns artur jorge in den ruin getrieben, er hat 18 spieler aus dem meisterteam mit toni ausgetauscht, das hat nicht mal der heynckes gemacht, und fakt ist das nach artur jorge eine zeit kam, die uns alle nicht glücklich macht! ach ja zu brito muss man sagen, das er sein eigenes geld in benfica gesteckt hat, und es dann noch geschenkt hat! dies hat zumindest der aktuelle präsident luis filipe vieira gesagt!
für mich persönlich war die zeit von damasio bis vale azevedo die schwärzeste und beschämende des vereins!
Gefällt mir ( julianodelano gefällt das)

Messerjokke:
12.05.10 23:16
@diogoromeu:
Manuel Damasio habe ich bewußst nicht erwähnt, da er den Verein als Präsident schon mit Schulden übernommen hat. Sicherlich hat er noch einige Millionen draufgepackt, aber der Anfang dieser Schuldengeschichte liegt nicht bei ihm.

Genauso habe ich Artur Jorge nicht erwähnt, denn dann hätte ich auch unweigerlich Jupp Heynckes und auch andere Trainer erwähnen müssen, die allesamt sehr gute Spieler rasiert haben.

Wenn ich alle Präsidenten,Trainer und Spieler, (davon gibts wahrlich genug)sowie deren Geschichte, in diesen Artikel einbeziehe, dann wäre ich heute noch am schreiben.

Mir war wichtig die Geschichte und die aktuelle bis jüngere Situation niederzuschreiben. Leider müssen da auch dann mal einige Namen unter den Tisch fallen.

Ich versichere aber jedem User auf dieser Seite das ich die Geschichte weiterschreibe. smiley
Gefällt mir ( julianodelano, Carlitos gefällt das)

diegoromeu:
12.05.10 22:30
Toller Artikel!
Allerdings fehlt in diesem Beitrag meiner meinung nach einen ganz wichtigen punkt!
Als schuldner Präsident fehlt hier Manuel Damasio, den man einfach nicht weglassen kann! Als zweiten, fehlt hier der Mann, der sportlich Benfica das Meistergen entnommen hat, nähmlich Trainer Artur Jorge! Der hat damals 18 Spieler aus dem Meisterteam rausgeschmissen, u. a. Isaias, V. Paneira, etc...! Damit ging die sogenannte "Mistica" verloren! Darauf folgten 10-11 jahre der schande! Und hier muss ich wieder manuel Damasio erwähnen, der diesen radikalen schnitt als Präsident unterstützte!
Gefällt mir ( julianodelano gefällt das)

Tunesier1992SLB:
Homepage von Tunesier1992SLB.
12.05.10 19:49
Messerjokke ist ein wahrer Autor vieleicht sollte er ein Buch über Benfica schreiben !

so geiler Artikel

respect man
Gefällt mir ( julianodelano gefällt das)

Rafi:
11.05.10 22:05
gefällt mir. gut geschrieben.
leicht zu lesen.
Gefällt mir ( julianodelano gefällt das)

54R4H:
30.08.09 18:37
sehr schön geschrieben!
Gefällt mir ( julianodelano gefällt das)

CityStar:
23.08.09 17:47
LINDO!
Gefällt mir ( julianodelano gefällt das)

eusebio:
20.08.09 15:48
Ich denke du kommst schonungslos auf den Punkt, richtig mühe gegeben, resekt, aber es kann nur aufwärts gehn, die Zeiten sind auch nicht einfacher geworen, das Geld regiert im Fussball, das Geschäft is pervers geworden, siehe Real Madrid.
Hoffen wir auf das beste, und eins is sicher diese HP wird immer besser und informativer.
Weiter so.
Gruss euse.
Gefällt mir ( julianodelano gefällt das)

Benfica1904:
14.08.09 10:50
hey danke für diesen Artikel!!
Genial

um abraco
benfiquista ate a morte meus amigos
Gefällt mir ( julianodelano gefällt das)

benficaboy91:
ICQ Status von benficaboy91. Klicken = Zu Kontakten hinzufügen.13.08.09 19:51
@messerjokke..

ich muss echt sagen die mühe die du dir gemacht hast hat sich echt gelohnt und respekt vor der leistung..weisst du ja habe ich dir ja schon gesagtsmiley und ich muss einfach sagen extrem gut gemacht kenne keinen besseren text über unsere vereinsgeschichte...respekt smiley

viva o benfica
Gefällt mir ( julianodelano gefällt das)

Rui.Miguell:
23.03.09 21:05
Olá Gente, Olá Sr. Messerjocke,

muito, muito Obrigado
total genial, die Mühe die du dir mit diesem Trip in die Vergangebnheit gemacht hast.

Danke.

cumps
Rui
Gefällt mir ( julianodelano gefällt das)

Aguia:
Homepage von Aguia.
19.03.09 21:06
Toller Bericht, messerjokke!

Ist schade, das ich die Glanzzeiten unseres Vereines nicht wirklich mitbekommen habe. Auch wenn ich damals schon alt genug war, so war dank mangelnder Medienpräsenz das Interesse nicht allzu groß. Portugiesische Fussball war für mich Synonim für schlechter Empfang am Mittelwellenradio (war das überhaupt Mittelwelle??).
Die Zeitungen kamen immer erst nach einer Woche hier an und somit war ich zwar Benfiquista, bekam aber relativ wenig mit. Das hat sich mit dem SAT-Fernsehen und zuletzt dank dem Internet stark geändert, aber nun gibt es irgendwie auch kaum etwas zu feiern.
Hoffe das ändert sich in Zukunft wieder. Zumindest das mit den Erfolgen, auf Radio und eine Woche alte "A Bola" - Ausgaben kann ich auch in Zukunft verzichten smiley
Gefällt mir ( julianodelano gefällt das)

Mantorras:
19.03.09 08:47
Die Historie die Benfica hat ist und bleibt echt der Hammer. Die Menschheit wird sich auch wenn meine und deine Generation verstorben sind, sich immer noch an diesen Mythos errinnern.
Was in den Geschichtsbüchern steht, lässt sich nunmal nicht ändern und unser aller Benfica wird auf Ewig zu den beliebtesten Vereinen in Europa und auf der ganzen Welt gehören.

Klar haben wir auch dunkle Zeiten gehabt, aber wer hat das nicht? Ausserdem haben wir als größter Klub der Welt, mit den meisten Mitgliedern, mit über 10 Mio Fans auf der ganzen Welt (Es gibt mit uns nur 6 Vereine, die diese Marke bisher erreicht haben), immer die Möglichkeit uns von diesen Zeiten zu erholen und uns zu rehabilitieren. Wir lassen nicht zu, dass unsere "LEIDENSCHAFT" mal untergeht und das somit auch unser aller starkes "Herz" jemals aufhören würde zu schlagen!!!! VIVA O BENFICA, que nunca mais se acaba! *Eu-amote, meu Benfica*

Zu unserer Jugend möchte ich noch sagen, dass ich es sehr schade finde, dass diese nicht mehr so stark wie früher ist und wir auch keine richtigen Talente zuletzt hervorbringen konnten, außer Miguel Vitor (unser bester)! Vielleicht, wenn sich die finazielle Lage in unserem Club wieder so bessert, dass wir uns erlauben können mehr in die Jugend und Spielerbeobachter, Talentscouts investieren zu können. Naja, wir brauchen da noch Geduld! Eigentlich nichts neues für einen Benfiquista...

So das reicht jetzt auch smiley
___________________________________ ______________

Wir werden noch sehr viele schönen Momente mit unserem Klub erleben! Verlasst euch darauf!!!!!



Gefällt mir ( julianodelano gefällt das)

Andere UserNews

21.09.17: aktuelle Situation
26.07.17: Liga
10.08.16: Ligastart
27.07.16: Sporting
14.04.16: Toller Bericht vom CL Spiel gestern
31.03.16: Sport Bild
07.03.16: Aufstellung CL
02.03.16: SC Farense?!
02.02.16: Football Leaks
29.12.15: TV-Verträge der 3 großen Vereine in Portugal!!!
...mehr Artikel...