2015-10-26: SL Benfica 0 - 3 Sporting CP by " Manu"


Was war das denn? Ja, das habe ich mich auch gefragt nachdem die hungrigen Löwen fluglahme Adler im Derby zerlegt haben. Nichts ging für Benfica, aber viel daneben.

Das Gegenteil von gut ist gut gemeint, so wie die Angriffs- und auch die Abwehrversuche von Benfica beim gestrigen Derby. Letztlich hat Sporting völlig verdient gewonnen, doch so darf das nie und nimmer passieren. Ein frühes Tor, verursacht durch einen völlig unnötigen Fehlpass, hat den Gastgeber so dermaßen aus dem Konzept gebracht, dass gar nichts mehr lief. Sporting bekam die zweiten Bälle nahezu ausnahmslos und war vor dem Tor eiskalt. Drei Konter reichten für ein 3:0 nach nur 36 Minuten.

Fehlpässe und Stellungsfehler im Spielaufbau, Abwehr, Angriff - bestimmten das "Spiel" von Benfica, und selbst Gaitan war von der Rolle. Wenn es eine Handschrift von Rui (ich nenne ihn bewusst erstmal nicht mehr Vitoria) geben soll, erkenne ich sie nicht. Und wenn sie das sein soll, was wir in den letzten Spielen gesehen haben, ist das nichts für uns. Ja, es ist eine Übergangssaison und man darf auch verlieren - in der Champions League und auch ein Derby. Aber nie auf diese Art und Weise. Ja, der Schiri war auch schlecht und das Spiel darf nie elf gegen elf ausgehen. Doch das war und ist nicht das Problem: Die Abwehr ist immer noch viel zu anfällig (langsam und zweikampfschwach), nach vorne fehlen ein oder zwei Lenker und Denker. Die Angriffe verlaufen so oft ins Lehre, weil zu wenig Bewegung/Dynamik herrscht und vor allem, weil so viele Spielzüge zu vorhersehbar und eindeutig sind. Knipser Jonas muss zu viel nach hinten arbeiten und die anderen sind keine Knipser bzw. entscheiden sich in den einzelnen Situation meist für die falsche Option.

Vielleicht ist es nach sieben Spieltagen noch verfrüht, viel zu verdammen, aber drei Niederlagen in der Liga sind definitiv zu viele. Das reicht gegen die Kleinen, aber nicht gegen Porto und Sporting. Die Devise heißt wohl: Ansprüche runterschrauben (Adeus Tri!), Jungs wachsen lassen und hoffen, dass es für einen internationalen Platz am Ende reicht. Bis dahin braucht der Verein (wie immer) die Unterstützung und Geduld der Fans (uns!). Was meint Ihr?
Artikel kommentieren

Wie hat dir der Artikel gefallen?
Mir gefällt das Gefällt mir ( gefällt das)

Kommentare


Vitore:
27.10.15 11:44
Jetzt redet nicht gleich alles schlecht.. Das Spiel lief nicht gut für uns, aber schaut mal warum?!
Sobald ein Gegner wie wild rennt und auf Pressing spielt, wird unser Team nervös. Ich denke, Das Team hat versucht auf die taktischen Anweisungen des Trainers zu reagieren, die wohl nicht dafür geeignet waren. Das erinnerte mich an Galatasaray nach unserem dem Führungstreffer.
Zu den Leistungen der Einzelspieler, bin ich zum Teil mit "Benficainlove" einer Meinung. Eliseu kann und will ich auf der Pos. nicht mehr sehen.

Nun abwarten, wie die nächsten Spiele laufen. Sie müssen sich entwickeln und wie schon mal gesagt: Auch gegen die kleinen muss man gewinnen, und da haben unsere Konkurrenten schon oft gepatzt.

Wenn wir am Ende unter den ersten drei landen, ist das Ziel erfüllt! Alles drüber wäre überragend.

Gefällt mir ( benficainlove gefällt das)

benficainlove:
27.10.15 09:26
Die Mannschafft bekommt jetzt enormen druck und jetzt können die Beweisen ob die damit umgehen können. Durch solche Situationen müssen große Vereine durch...
A.Almeida zu kritisieren finde ich nicht gut, der war zwar schuld an dem ersten Tor aber der Junge lässt bei jedem Spiel seine Seele auf dem Feld und macht seinen Job eigentlich gut. Silvio wird sich fangen, schaut mal wie lange er nicht mehr gespielt hat. Luisao und Jardel brauchen einen tritt in den Hintern. Zu Eliseu naja keine Ahnung was die Trainer an den sehen. Raul muss sich noch mehr in die Mannschaft integrieren er versucht es aber da fehlt noch was.
Es gibt ja auch positives. J.Cesar hat in den letzten Spielen bewiesen was für ein toller TW er ist. Guedes wächst von Spiel zu Spiel. Samaris ist ein ultimativer Kämpfer und Gaitan ist wie immer gut drauf.
Die nächsten Spiele werden alles Zeigen und jetzt müssen Siege her! Porto und Sporting haben wir jetzt hinter uns, wenn die Mannschaft sich fängt kann eine Siegesserie kommen. Wir werden sehen und ich hoffe auf das Beste. Klar der Titel scheint weit entfernt zu sein aber im Fußball weiß man ja nie smiley
Gefällt mir ( gefällt das)

Aguia:
Homepage von Aguia.
26.10.15 23:28
So hart es sich anhört, aber langsam wünsche ich mir wir hatten in Madrid nicht gewonnen. Der Sieg hat dazu geführt das man über die offensichtlichen Probleme hinweg sieht.
Die Innenverteidiger sind noch wieder zu erkennen, für Samaris ist immer noch kein passender Mitspieler im Mittelfeld gefunden, Jonas vermisst offensichtlich Lima als Sturmpartner und wir sind zu abhängig von Gaitán, der gestern einem Totalausfall glich.
Es wird sich in den nächsten Wochen zeigen wohin die Reise geht. Für Benfica aber auch Rui. Sollten wir auch das dies Spiel gegen Sporting (Pokal nächsten Monat) verlieren und auch den Vorsprung in der Champions League verspielen, dann wird es sehr unangenehm für ihn. Die Meisterschaft dürfte nun, zumindest erst einmal gegessen sein, aber es gibt wichtigere Aufgaben in dieser Saison.

Ich habe immer gesagt das in dieser Saison, eine Entwicklung wichtiger ist als das abschneiden in der Liga, aber zur zeit sieht man keine Entwicklung bei der Mannschaft...
Gefällt mir ( Mantorras gefällt das)

diegoromeu:
26.10.15 22:10
fhhjll
Gefällt mir ( gefällt das)

nunogomes21:
26.10.15 19:39
Ich bin immer noch schockiert. Bis zum 0:1 hatten wir alles im Griff und kamen eigentlich ganz gut ins Spiel. Was danach passierte war einfach schockieren und alarmierend. Haarsträubende Fehler (A.Almeida, Luisao, Jardel, einfach alle)
Das einzig positive und meisterhaft war unser Publikum.... was die ab der 70. Minute geboten haben war einfach nur klasse.
Trotz einer Übergangssaison müssen wir anders auftreten.... so eine grauenhafte erste Hälfte geht gar nicht.
Jetzt muss Rui Vitoria durchgreifen und die Mannschaft durchwechseln. Eliseu, Jardel und Silvio raus, genau wie Andre Almeida. Jetzt müssen andere Spieler ran.
Gefällt mir ( gefällt das)