2010-09-07: Norwegen 1 - 0 Portugal by " Webmaster"


Portugal knüpft in Norwegen dort an wo sie gegen Zypern aufgehört haben. Allerdings abermals negativ. Nach dem Unentschieden gegen Zypern folgt nun eine Niederlage in Norwegen, die die EM bereits nach 2 Spieltagen in weite Ferne rückt.
Abermals wurde das Spiel durch kapitale Abwehrfehler entschieden. Diesmal war es der noch während der WM auftrumpfende Eduardo, der einen Rückpass vertendelte und den die Führung der Skandinavier in der 21. Minute durch Huseklepp ermöglichte.

Portugal hatte zwar immer mehr Ballbesitz als Norwegen, vor allem nach dem Rückstand, aber produktiv wurde eigentlich kaum etwas heraus gespielt. Im Mittelfeld fehlte jegliche Kreativität. Meireles und Tiago gelang es nicht die Fäden zu ziehen, bzw. irgendwelche Torraumszenen zu erzeugen.
Fraglich ist auch wie Interimstrainer, der abermals den gesperrten Nationaltrainer auf der Bank vertrat, sein Auswechselkontingent nicht ausschöpfen konnte und der erste Wechsel erst in nach der 70. Minute stattfinden konnte, obwohl alle doch sahen das die Mannschaft nicht funktionierte. Es wird Zeit das der Verband endlich Nägel mit Köpfen macht und unter diesem Trainergespann ein Schlussstrich zieht. Es käme spät, aber lieber spät als nie.
Die Selecção fällt immer weiter in die Belanglosigkeit des internationalen Fussballs. "Fussballgrößen" wie Zypern und Norwegen zeigen uns bereits unser Grenzen auf, und im Verband sieht man nicht die Notwendigkeit den Trainer der vor kurzem für 6 Monate gesperrt wurde, zu entlassen. Diese Nationalmannschaft würde auf im "Autopilot"-Modus durch die EM-Qualifikation fliegen, hieß es von Verbandsseite.
Auch wenn man sich fragt, wenn es einen "Autopilot"-Modus gibt, wieso man dann Queiroz mit Geld überhäuft.
Nun müsste aber auch dem letzten Funktionär in den Reihen von Präsident Madaíl klar geworden sein das sich die Nationalmannschaft im Sturzflug befindet und der Aufprall immer Näher rückt. Es ist an der Zeit das Ruder rumzureißen, aber von einem erfahrenen Piloten.

So spielte Portugal:
Eduardo, Sílvio, Ricardo Carvalho, Bruno Alves, Miguel Veloso; Tiago (Danny 71'), Manuel Fernandes, Raul Meireles; Nani, Hugo Almeida, Quarersma (Liedson 82')
Artikel kommentieren

Wie hat dir der Artikel gefallen?
Mir gefällt das Gefällt mir ( gefällt das)

Kommentare


alfredo1:
Homepage von alfredo1.
12.09.10 13:59
ja, nun sind ein paar tage vergangen und ich habe zeit gehabt das ganze zu verdauen und die neue situation zu bewerten.
nunja, die zum spiel etwas positives zu sagen fällt schwer, da es praktisch nix gab. einzig ballbesitz war positiv und ohne den fehler, wäre auch norwegen wohl kaum zum treffer gekommen. ansonsten fällt mir nix ein, denn das team ist nicht als einheit aufgetreten und beschraenkte sich auf einzelaktionen und spielereien.
mir ist es schleierhaft wie die trainer es nicht verstanden haben den spielern beizubringen wie man miteinander spielt und dadurch die eigene stärke entfaltet.
da wären wir nun auch beim trainer, der seit dem spanienspiel jeglichen kredit bei mir verspielt hatte. nun ist er endlich weg und ich frage mich warum noch so lange an ihm festgehalten wurde. er hatte ja wiedereinmal bewiesen, das er nicht in der lage ist eine mannschaft zu führen. seine art defensiv zu spielen ist eher eine ängstliche. es wirkte immer als wäre er nie über die abwehr hinausgekommen, da er diese fast zur perfektion geschliffen hatte.
ich weiß nicht wer kommen wird, viele nennen ja paulo bento, aber ich hoffe das dieser es schafft die einzelnen mannschaftsteile ordentlich zu verbinden und zu einem team zusammenzuschweissen. da erinnere ich mich gern a scolari zurück, der ja von vielen verflucht wurde, uns aber eine zeit beschert hat, die möglicherweise nicht so schnell wiederkehren wird. wir waren wer!
Gefällt mir ( gefällt das)
Gabba:
11.09.10 13:09
Hallo allerseits, ich wollte erstmal alle User grüßen, da ich neu angemeldet bin, aber schon länger die seite besuchesmiley

So nun zum Thema!
Bin froh wie ein schnitzel das Queiroz endlich drausen ist, aber ich denk das wird das Problem Nationalmannschaft nicht lösen!!! Den das Problem ist der komplette Verband, wie viele vor mir schon berichtet haben, aber der erste Schritt ist getan und vllt gibt es doch noch wunder!
Gefällt mir ( gefällt das)

Jackson:
09.09.10 22:15
EndliiiicH!!!! Unser lieber Carlos Queiroz wurde rausgeschmissen.
Gefällt mir ( gefällt das)

Manu:
Homepage von Manu.
08.09.10 19:44
Vielleicht ist es mal gut, wenn Portugal die Quali nicht schafft. Da gehen den Verantwortlichen vielleicht endlich die Augen auf. Die letzten Qualis (EM 2008, WM 2010) waren schon immer hart an der Grenze, aber was da seit einiger Zeit läuft... UNFASSBAR!
Immer durchmogeln und dann beim Turnier abstürzen, das nervt. Diese Mannschaft (inklusive der Verantwortlichen) hat wirklich gar nichts verdient. Die guten Zeiten sind vorbei und werden auch wieder lange auf sich warten lassen.
Gefällt mir ( gefällt das)

forever:
08.09.10 18:22
sorry so eine mannschaft muss mal pause machen
Gefällt mir ( gefällt das)

RuiCosta:
08.09.10 17:50
@Maria Paulo
Sehr guter Artikel!!!

Gefällt mir ( gefällt das)
Fonseca SLB:
Homepage von Fonseca SLB.
08.09.10 17:29
Das was ich befürchtet habe ist eingetreten.
Eine Niederlage in Norwegen die wie man gesehen hat eine durchschnittliche Mannschaft ist.Auch in ein sclechten Tag wäre diese Mannschaft unterlegen aber nein bei derzeitigen Verfassung unserer Nationalmannschaft wäre San Marino ein ernstzunehmender Gegner.
Es ist Zeit aufzuräumen beim Verband (am donnerstag eine Sitzung beim FPF) und zwar dringend es muss was passieren ansonsten sehe ich die Qualifikation zur Euro 2012 stark gefährdet.
Wir gehören zu den besten Teams in Europa und sind bespickt mit erstklassigen Spieler, verdammt und trotzdem rümpeln wir ein Fussball zusammen das den Prädikat Amateurklasse verdient.
Die Mannschaft ist total verunsichert siehe Eduardo eklatanter Fehler sowie in den Anfangsminuten wo die Bälle in den Strafraum reingeflogen kamen hinzüglich eines langen Einwurfes auch spielerische Akzente waren selten zu sehen .
Zweikämpfe wurden grossenteils verloren und die Abschlussschwäche war wieder zusehen.Schüsse aus der zweiten Reihe landeten alle neben oder über das Tor.
Frage gibt es kein Trainer der diesen Schwächen abstellt ?
Wir brauchen frischen Wind von der Verbandspitze bis zum Nationaltrainer ,es müssen Ziele fokussiert werden und diese in Angriff genommen werden mit neuen Ideen un Strukturen.
Die Deutsche Nationalmannnschaft hat es als Beispiel geschafft durch die anstellung eines Sport-Direktors ( Matthias Sammer)in den Bereich Nachwuchsförderung und Strukturveränderung Erfolg zuhaben, das A-Team profitiert heute davon.
Warum nicht in Portugal?
Es ist jezt die Gelengenheit dazu auch mit Queiroz zusammen ,weil er die Erfahrung hat und schon seit langen die Strukturen vom Verband bemängelt.
Mein Tip:Luis Figo als Sportdirektor
Humberto Coelho als Verbandspräsident
Joao Vieira Pinto als Teammanager
Carlos Queiroz als Nationaltrainer
In allen Abteilungen des Verbandes müssen absolute Profis in ihren Bereichen sitzten,seihe es in den Bereichen Finanzen ,Sportlichen von der Unterklasse bis zur Liga auch in den Juristischen sowie bei den Schiedsrichtern ( Profisionalierung bei den Schiris)und und und.
Im Verband sitzten nur alte Haudegen die Ihre Zeit absitzen und nicht offen sind für neue Ideen
Na ja warten wir was bei der morgigen Sitzung herauskommt
Aber bloss nicht mit Paulo Bento wie es heute in der Portugiesiscen Presse man es vernehmen konnte.


Gefällt mir ( gefällt das)

forever:
08.09.10 15:37
ich hab es geahnt ! So wie es momentan läuft frage ich mich ob sie das verdienen die Quali.zu überstehen ! NOR DÄN machen es sich aus ! So wie gesagt dann muss Portugal mal zuhause bleiben ganz ehrlich !
Gefällt mir ( gefällt das)
Smokie:
08.09.10 12:06
Symbolischer hätte das Gegentor nicht fallen können um die momentane Situation darzustellen,mir kann keiner erzählen das es nicht üblich ist gegen den Trainer zu spielen,nur Fernandes und Quaresma sowie Hugo waren Aktivposten gestern und am Freitag da diese Jungs eben noch keine "Milliarden" Verträge haben und satt sind,traurig das diese Entwicklung nach der insgesamt grausamen WM nun auch in Portugal üblich zu werden scheint,ich schäme mich jedenfalls dafür das die "Jungs" nicht erkennen das es eine Ehre ist das Nationaltrikot tragen zu dürfen!!!
Gefällt mir ( gefällt das)

arneiro:
08.09.10 08:36
Scheiße schon wieder 5 eu verloren, ich wollte noch auf Sieg Norwegen tippen.Aber jetzt weiß ich um zu gewinnen muß man auf Sieg vom Gegner tippen da hat man 100 % Chance!!!
Was soll man sagen es ist ein großer Skandal was da abgeht und keiner merkt es.
Es wird immer weiter schön geredet und auf ein Wunder gehofft aber ohne Trainerwechsel wird es die nächste Zeit nichts werden.
Wir werden in der Welt bald nur noch ausgelacht und werden nicht mehr unter den ersten 10 sein sondern 20 oder so.
Bei den guten Spielern die in Topclubs spielen ist es echt traurig das so etwas rauskommt und Spiele gegen Dänemark werden garantiert verloren.

Wollen wir hoffen das Benfica und die anderen Mannschaften sich international besser schlagen um den Portugiesischen Fußball mehr Ansehen zu geben.

Forca Benfica
Gefällt mir ( gefällt das)

Maria Paulo:
08.09.10 08:33


Spiegelbild einer Nation ist auch die Nationalmannschaft

Ich war Stolz Portugiese zu sein, Land & Leute habe ich geliebt,
das Land liebe ich immer noch, die Menschen dort in den letzten
Jahren immer weniger. Sie verändern das Portugal immer mehr
zum negativen.Die Charaktereigenschaften der Portugiesen sind
schwer nach zu vollziehen, da diese immer negativer werden.
Portugal hat verlernt was im Leben zählt...,daher treten immer
Eigenschaften auf die keiner will, aber diese im Land sehr stark
vertreten sind. Arroganz – Korruption – Lügen – Betrügen – Egoismus -
Respektlosigkeit – Neid – Habgier – Diskussionsunfähigkeit - Machtgierig
....und manche
andere Eigenschaft zieht durch unser Land, ob Alltag , Politik oder Sport ,
diese Eigenschaften sind da und Spiegeln die Nation da und das geht
auch über in die Nationalmannschaft, mit der Führung bei der FPF.
Daher muss man sich nicht wundern was da läuft im Fußball in Portugal,
mit diesen Charaktereigenschaften, kannst man kaum etwas verändern.
Das gilt natürlich für viele andere Dinge im Lande, aber wir sind hier
ja beim Fußball, jedoch sind die Wurzeln sehr tief.
Wir sind ja auch die besten Autofahrer der Welt, daher so wenig Unfälle & Tote.
Ja, das sind so seltsame Einstellungen die in den Köpfen sind....., und dann
die Schwierigkeiten mal was verändern zu wollen oder können.
Dann Lügen wir uns doch besser selber etwas vor, und reden von den guten
Zeiten und nicht von der Gegenwart.
Fakt ist das wir uns in der „Blechgeneration“ bewegen und das schon seit 2006.
Nur wollen das viele nicht sehen oder glauben. Die „Goldene Generation“ hatte
gute Ansätze in den Jahren 1996 – 2000 – 2004 - , ja das hatte diese Fußballgeneration,
jedoch kam am Ende auch kein Gold dabei herum.
Jetzt bewegen wir uns seit ein paar Jahren in der „Blechgeneration“ und das wird in meinen
Augen auch noch Jahre so weiter gehen, vielleicht Jahrzehnte.
Ich könnte ein Buch schreiben darüber, aber wo für..........,die Portugiese lesen ja auch
nicht gerade viel. Jeder stellt sich immer selber in dem Vordergrund und dabei müsste
die Sache immer im Vordergrund stehen um diese anzugehen und das in einer
starken Gemeinschaft das Projekt anzugehen.
Jeder macht Fehler, jedoch müssen diese Erkannt und Beseitigt werden..., aber
müssen alle auch mal Einsichtig sein und das Projekt in den Vordergrund stellen,
und nicht die eigene Machtstellung...........,die Wurzeln sind tief........,sehr,sehr....,
...du mein Portugal und der Fußball natürlich.....ihr tut mir echt nur leid, aber das
mitleiden habe ich schon lange abgelegt.......,warum auch, es ist eben Spiegelbild,
das man schon im voraus erkennen, und wenn du das erkennst...,warum aufregen
oder leiden........,dafür gibt es keine Gründe...,ist doch alles super gut Portugal....!!
Gefällt mir ( gefällt das)
Marques:
08.09.10 00:56
was für eine überraschung eine niederlage, und das unter dem bessten trainer den der verband finden konnte. oder warum ist so was trainer und warum gerade bei uns??
kann nur hoffen das er jetzt gehen muß! (wenn CQ eier in der hose hätte hätte er nach der WM seinen posten aufgegeben)
Gefällt mir ( gefällt das)

Mantorras:
07.09.10 23:47
Tja es sind zwar noch 6 Spielen, wovon wir 2 gegen Dänemark haben und 1 gegen Norwegen.
Entweder wir schaffen es mit ganz viel Glück wieder in die Playoffs und müssen auf Losglück hoffen oder das wars heute wirklich. Um erster zu werden müssen wir jedes Spiel gewinnen und daran zweifel ich sehr!!!

Wir können uns bei Madail bedanken, dass er als oberster in der Hierarchie einfach so zu sieht, wie unser Ruf mehr und mehr kaputt geht! Es handelt keiner! Vielleicht haben die ja Spaß daran uns zu verärgern und den Rest der Bevölkerung. Ich sag besser nichts weiter dazu, bevor ich hier noch ganz hässliche Dinge reinschreibe.
Gefällt mir ( gefällt das)

Martin:
07.09.10 22:56
Erstmal kurz durchatmen..............


Mensch, was geht denn dort ab....ich erkenne die Mannschaft nicht mehr wieder...total verunsichert..und es kommt auch viel zusammen gerade.
Man hätte einen Schlussstrich mit Queiroz nach der WM ziehen sollen. Er kann es einfach nicht und sein Co-Team erst recht nicht.
Immer die Angsthasenfußball..... habe mich echt geschämt heute.
Zum Glück spielt Benfica schon am Fr, da sehen wir wieder halbwegs guten Fußball.... gute nacht....
Gefällt mir ( gefällt das)