2010-07-01: WM2010: Ein Rückblick by " Webmaster"


Knapp 3 Wochen nach meinem Ausblick auf das größte Turnier im Fussballgeschäft ist es für mich an der Zeit einen Rückblick auf die Leistung der "Selecção" zu werfen. Leider habe ich Recht behalten.
Vor gut 3 Wochen hat die WM begonnen und während die letzten 8 Nationalteam den Weltmeister in den kommenden Tagen ausspielen werden, ist Portugal bereits wieder nach Hause gereist. Von der großen Euphorie beim Abflug in Lissabon vor der WM war bei der Ankunft an selber Stelle nicht mehr zu spüren. Eher Enttäuschung und Wut machte sich bei den anwesenende Fans breit.

Im Artikel "WM2010: Ein Ausblick" gab ich folgende Prognose über das Abschneiden des portugiesischen Teams ab:
"Was also dürfen wir von dieser Selecção erwarten?
Ich würde die Erwartungen nicht zu hoch schrauben. Es wird schon ein Kraftakt für diese Mannschaft werden die Vorrunde zu überstehen, doch sollte man dies schaffen so wartet im Achtelfinale höchstwahrscheinlich Europameister und Titelfavorit Spanien auf die Selecção, und dann wird wohl Schluss sein.
"
Ich lag ziemlich richtig mit meiner Prognose, das aber nicht weil ich hellseheriche Fähigkeiten habe, sonder weil ich realistisch mir die Fähigkeiten dieser Mannschaft und vor allem dieses Trainer angeschaut habe, und das schon seit Monaten.

Wer ist der Schuldige?
Nach so einer verkorksten WM ist die Frage immer die gleiche. Wer ist schuld?
Bei den Fans gibt es zwei Sündenböcke: Superstar Cristiano Ronaldo und Trainer Carlos Queiroz. Aber wieviel schuld haben sie wirklich am Scheitern der "Selecção"?

Wieviel Schuld trifft Ronaldo?
Die Erwartungen waren groß, und scheinbar kommt der Superstar auf den alle Augen schauen mit dem Druck nicht zurecht und versagt. Oder liegt es doch an etwas anderem? Wieso spielt Cristiano Ronaldo im Verein ein Bombensaison und schafft bei diesem wichtigen Turnier gerade einmal ein kurioses Glückstor gegen Nordkorea?
Ist es der Druck der auf ihm lastet? Sind die Erwartungen an ihm einfach zu groß? Will er im Alleingang Portugal zur WM führen um sich die selber die Krone aufzusetzten?
Ich denke es ist von allem etwas. Aber seien wir mal ehrlich, der große Schuldige ist er nicht. Er ist eher ein Opfer des Ganzen.
Zugegeben er ist nicht der richtige Kapitän für diese Mannschaft, das sage ich schon seit Jahren. Er ist einfach kein Leader, ihm fehlt die Persönlickeit eines Luis Figo, Rui Costa oder auch Fernando Couto um nur einge Beispiele aus der nahen Vergangenheit zu nennen. Mit der Kapitänsbinde lastet man ihn nur zusätzlichen Druck auf statt diesen auf mehreren Schultern zu verteilen. Ein anderer Kapitän, ein Leader, der auf dem Platz auch mal die Mitspieler anfeuert und antreibt, ein verlängerte Arm des ohnehin überfoderten Trainers. Das bräuchten wir. Aber wer kann diesen wichtigen Posten übernehmen?

Zu Zeit sehe ich nur wenige Spieler die in dieses Profil passen. Einen Pepe könnte ich mir da sogar am ehesten Vorstellen weil er vom Typ passt. Allerdings ist fraglich wie seine Stellung als gebürtiger Brasilianer im Team ist. Auch ein Bruno Alves könnte solche Funktionen einnehmen. Ricardo Carvalho halte ich leider zu introvertiert für dieses Amt, aber ihn würde die Kapitänsbindes sicherlich auch gut stehen.
Es müsste eigentlich einer sein wie Eduardo, allerdings als Feldspieler. Einer der brüllt, der pusht, der antreibt. Der aber auch selber die Ärmel hochkrempelt und fightet und mit Ehrgeiz dabei ist.
Das sind alles Eigenschaften die einen Cristiano Ronaldo nicht auszeichnen. Er hat andere Fähigkeiten, und was für welche, und darauf sollte er sich konzentrieren. Ihm dieses Amt abzunehmen bedarf Mut denn es wird sicherlich Streitereien geben, aber für Cristiano Ronaldo und auch für die Nationalmannschaft wäre das nur von Vorteil.

Wieviel Schuld trifft Queiroz?
Für mich ist der Trainer der Hauptschuldige. Was sich bereits in der Qualifikation anbahnte wurde bei der WM Wirklichkeit. In drei von vier Spielen traf Portugal das Tor nicht, warum? Weil die Mannschaft damit beschäftigt war das eigenen Tor zu verteidigen. Portugal reagierte nur statt zu agieren. Von Offensivfussball keine Spur. Destruktivfussball vom Feinsten, leider hat der Trainer vergessen das es im Fussball auch darum geht Tore zu schießen und nicht ausschließlich welche zu verhindern.
Zugegen die Abwehr hat gut funktioniert, aber wir haben auch oft mit 11 Spielern in der eigenen Hälfte gestanden. In der der Gruppenphase ging das gut weil die Elfenbeinküste nicht wollte (waren scheinbar mit einem Unentschieden zufrieden), die Nordkoreaner nicht konnten, und die Brasilianer nicht mussten (ein Unentschieden reichte ihnen zu Gruppensieg).
Als alleridngs mit Spanien ein Gegner kam der wollte, konnte und musste ist die Taktik des Trainer eingestürzt wie ein Kartenhaus.

Er hat eine Auswahl an Spieler die sich vermutlich (fast) jeder Nationaltrainer wünschen würde. Aber was macht der beste Jugend- und Co-Trainer der Welt daraus? Nichts.
Bestes Beispiel dafür ist Ronaldo. Ein begnadeter Spieler aber in dieses System passt er nicht. Er ist kein Konterspieler. Wenn er den Ball in der eigenen Hälfte holen muss um ihn dann über 50-60 Meter mitzunehmen, dann ist das nicht sein Spiel. Das ist auch der Grund warum er in Real, oder auch in Manchester anders spielt. Weil das Team anders spielt.
Ein Cristiano Ronaldo hätte im Spiel Portugal gegen Spanien im spanischen Nationaltrikot getroffen, nicht weil er Portugal nicht liebt, sondern weil Spanien immer die Lücke gesucht hat, solange bis diese gefunden wurde. Das ist das Spiel in dem Spieler mit aussergewöhnlichen Fähigkeiten wie Critiano Ronaldo oder halt auch David Villa punkten können, und nicht in der eigenen Hälfte auf den Ball warten um dann zum 50 Meter Spurt anzusetzen.
Trainer Carlos Queiroz wird nie etwas bringen mit dieser Taktik und diesen Spielern, damit kann er in Nordkorea anfangen, dann blamieren die sich bei der nächsten WM nicht wieder so sehr, aber nicht bei einer Nationalmannschaft die so tolle Offensivspieler hat wir Portugal.
Ich habe das Gefühl das man Queiroz ein Maschinengewehr gegeben hat um auf Safari zu gehen und der Depp versucht den Löwen damit zu erschlagen...

Damit ist für mich klar das wir einen Trainerwechsel dringender benötigen als je zuvor, denn vielleicht kann sich Queiroz mit seiner Defensivtaktik in der EM-Quali den WM nach Polen un in die Ukraine gegen Gegner wie Dänemark, Norwegen, Zypern und Island ermauern, aber sobald ein Gegner kommt der das Tor sucht und zusätzlich über die Fähigkeiten verfügt unser Abwehr auszuhebeln ist es auch dann wieder vorbei.
Artikel kommentieren

Wie hat dir der Artikel gefallen?
Mir gefällt das Gefllt mir ( gefllt das)

Kommentare


diegoromeu:
11.07.10 00:42
@ Rui Costa


ganz deiner meinung!!!
Gefllt mir ( gefllt das)

RuiCosta:
10.07.10 23:29
Heyyy Jungs.....bitte hört auf...klaaaaaaar ist der Trainer der Hauptschuldige...jjjjjjaaa!!!!

Aber könnt mir doch nicht sagen, das was CR7 fabriziert hat, schön zu reden!!!!!!!

Ihr wollt mir hier alle sagen, das der Trainer zu Ronaldo gesagt hat:"Schiess aus allen Lagen, lass dich bei jeder Aktion fallen"!! usw.
Hört auf....ich kann's nicht mehr lesen!!!!
Haben die anderen Spieler das auch gemacht???!!!

Ich versteh euch manchmal nicht...was sagt ihr eigentlich euren deutschen kollegen so, hmm!?
Naja.....

Madrid ist Madrid...u. Portugal ist Portugal...das interessiert mich nicht ob Ronaldo der erste beim Training ist u. der letzte der raus ist....viele Tore geschossen hat für Madrid!!! Fakt ist...das was er bei dieser WM gespielt hat war insgesamt absolut enttäuschend!!!!!!
Selbstkritik kennt er nicht...eigene Fehler schiebt er lieber den Teamkollegen zu...u. das alles als Kapitän!!!!
Und sowas fördert ihr alle noch........
Nochmal...der Trainer ist der Hauptschuldige!!!!

Zum Schluss noch....Vergleicht Figo nicht mit C.Ronaldo....Figo hatte nie Starallüren, Figo hatte Charakter u. Führungsqualitäten!!!!

P.S. Setzt mal alle eure C.RONALDO Brille ab!!!!!!!!
Ihr rudert alle in die alte Zeit zurück...
PORTUGAL ist eine Fussballnation...ein neuer Trainer muss für Portugal her...u. ein Trainer bei Real Madrid der CR7 kräftig mal in die schönen Eier Tritt...Danke schon mal..José Mourinho!!!!

LG

Gefllt mir ( gefllt das)

Jackson:
10.07.10 15:09
Gute Frage smiley


Und noch besser das was du über CR geschrieben hast !!
Gefllt mir ( gefllt das)

sHaDe:
ICQ Status von sHaDe. Klicken = Zu Kontakten hinzufgen. 10.07.10 02:55
Ich werfe jetzt hier noch eine Frage hier in die Runde!!

Wer ist verantwortlich für Diziplin und Ordnung auf dem Platz im Training und sonst wo wenns um Portugal geht???

Würde mal gerne eure Meinung hören!!
Ich denke da kommt der Hauptschuldige für dieses frühe Ausscheiden zur Geltung!!

Ich sag noch eins zu CR7!!

Fragt mal C.Metzelder wer bei Real Madrid der erste morgens und der letzte Abends auf dem Trainingsgelände ist!!!??? Das zum Thema Diziplin

Schießt den jungen nicht an die Wand bei so ner Taktik auslegung haetteich auch keine Lust!!!

Das es bei uns nicht so gekracht hat wie bei Frankreich war alles!! Ich sage nur Deco und Nani!!
Gefllt mir ( gefllt das)

diegoromeu:
08.07.10 12:33
man, man, man!
ich höre oder lese immer, der trainer ist schuld, oder cr7, oder ein anderer spieler, etc...!
Wir portugiesen tun immer so, als ob wir 4facher weltmeister und 3facher europameister wären! vor den turnieren werden unsere jungs so gefeiert als ob sie schon gewonnen hätten, und danach werden sie immer getreten! leute bleibt auf dem teppich, wir sind ein kleines land, das noch nieeeeee was gewonnen hat! also warum immer diese hohe erwartungen? jeder nicht portugiese sagt, "ja ihr habt immer so tolle spieler, spielt ein schönen fussball, vor dem tor seit ihr aber nicht cool genug, und für schön spielerei gibts nun mal keinen titel!"
haben die nicht eigentlich recht?? ich sage ja!
ich bin es satt im fussball stets in schönheit zu sterben, ich will endlich einen titel! ich beneide die griechen, die werden vielleicht in den nächsten 100 jahren nichts gewinnen, aber sie können sagen, das sie mal europameister waren! schaut euch die spanier an, ist es nicht geil als spanier, sie dominieren jeden gegner nach belieben, waren europameister, und werden bestimmt auch weltmeister, und warum? sie haben es geschafft ihre spielerisches können, was sie schon immer hatten, mit dem absoluten siegeswillen in einklang zu bringen! zu dem spielen die xavi` und iniesta`, etc.. schon seit jahren zusammen! und genau das fehlt uns, solange es kein ordentliches konzept im portugiesischen fussball erarbeitet wird und ein umdenken was die mentalität betrifft, werden wir nie einen titel holen!
also sollten auch wir endlich umdenken!
Gefllt mir ( gefllt das)
Marques:
06.07.10 18:07
Hi
ich gebe dem Webmaster voll und ganz recht!!
was sollen die spieler machen wenn der trainer sagt 10 mann verteigigen und einer soll den ball ins tor schießen nach dem er 50-60m gesprintet ist und noch 2 verteidiger des gegners stehen läst?! welch manschaft soll auf diesen plan reinfallen??????
ich denke ein neuer trainer würde uns weiter helfen der eine manschaft nach ihrem potenzial aufstellt und nicht fest an einer spielweise festhält für das wir keine spieler haben.CQ hat keinen plan B und ich denke auch nicht das er ihn jemals haben wird!
Gefllt mir ( gefllt das)

Coluna:
Homepage von Coluna.
06.07.10 16:39
ok
smiley
Gefllt mir ( gefllt das)

RuiCosta:
06.07.10 14:48
@coluna: Hey, coluna du hast deine Meinung u. ich habe meine!!

Lg
Gefllt mir ( gefllt das)

Coluna:
Homepage von Coluna.
06.07.10 11:51
@ RuiCosta
Du machst deinem Namen aber keine Ehre.

Wälz doch nicht alles auf CR ab! Mann !!
Was der Webmaster schreib, kann man so unterschreiben.
CR ist nicht Portugal.
CR braucht zuspiele aus dem Mittelfeld in die Spitze, da liegt seine Stärke.
Er war noch nie Spielmacher.
Oder Ballholer aus der eigenen Hälfte.
Gefllt mir ( gefllt das)

RuiCosta:
06.07.10 01:07
Hallo nochmal...

@Maria Paulo: Danke....

@sHaDe: Sry, ich versehe dich nicht....du bist ein C.Ronaldo Fan, ganz bestimmt!! Aber leg mal die Brille kurz ab...was hat der Junge denn geleistet...nichts!!! Singt die Nationalhymne nicht mit, fummelt nur rum, spielt nicht ab, schiesst aus 30m, 40m, usw. ab, verliert die Bälle im Zweikampf indem er sich ständig fallen lässt, regt sich über seine Mitspieler auf, wenn diese mal auf das Tor schiessen bzw. den Ball verlieren....ich dachte immer der junge hat was bei manchester Utd u. Sir Alexander „Alex“ Chapman Ferguson gelernt...seitdem Er bei Hoolywood Madrid spielt, ist nichts mehr davon zusehen...stattdessen nur Arroganz, keine Diziplin usw.
Und hör mir bitte auf..."ich bin selber Stürmer u. Er kann nichts dafür"....Ich habe selber hoch Fussball gespielt u. bin Portugiese!!!
Ich vermisse diese Spieler mit Charakter, Persönlichkeit u. Diziplin....Spieler wie Figo, ein Rui Costa, JV. Pinto(hat immer gut gespielt für Portugal), ein P. Sousa, ein F. Couto usw.....ich vermisse diese Spiele wie bei der EM 2000 gegen England 3-2, oder EM 2004 gegen Spanien 1-0 oder WM 2006 gegen Holland 1-0 usw.

Ich kann auf soo Typen verzichten wie C. Ronaldo oder R. Quaresma u. weitere möchte gern Starspieler....

Ich war immer sooo STOLZ auf unsere Natinalmannschaft...Leidenschaft, Kampf, Spirit, Einsatz...wir haben zwar keinen Titel geholt aber wenigstens haben wir Fussball gespielt....

Was bei anderen Mannschaften nicht immer der Fall war...das geht jetzt auch mal an die Deutschen speziel an -@eusebio- der sich immer als einer der ersten meldet, wenn Portugal oder Benfica schlecht spielt u. wenn sie gut spielen sich gar nicht meldet oder sehr spät u. dabei immer noch was negatives findet....Deutschland spielt eine wunderbare starke WM 2010, keine Frage, aber ich habe dich nie gehört wenn Deutschland schlecht gespielt hat bzw. viel Glück hatte....denk mal darüber nach @eusebio!!!

Zum Schluss noch was für @sHaDe:
WEISST DU WAS DAMALS DER JUGENGTRAINER ZU FIGO SAGTE:"DU WIRST NUR EIN GROSSER SPIELER WENN DU ANDERE SPIELER GLÄNZEN LÄSST" UND DARAN HAT SICH FIGO IMMER GEHALTEN!!!!
VERSTEHST DU MICH JETZT EIN WENIG??

FORCA PORTUGAL

Gefllt mir ( gefllt das)

sHaDe:
ICQ Status von sHaDe. Klicken = Zu Kontakten hinzufgen. 05.07.10 22:38
@Rui Costa

Eines muss ich bei deinem artikel noch klar stellen, ich weiß nicht lasst doch mal den cr in ruhe, was soll er den machen ganz alleine da vorne???? sag mir das mal ??

Wir brauchen einen trainer der ein team formt und fussball spielen lässt

ENDE
Gefllt mir ( gefllt das)

Maria Paulo:
05.07.10 17:19
@ RuiCosta

...Dein Artikel hat mir echt gut gefallen,

kann diesen nur bei stimmen...,

genau so sehe ich das auch....hätte von mir sein können...!
Gefllt mir ( gefllt das)

RuiCosta:
05.07.10 00:30
Hallo Jungs!!

Wir haben diese WM verkackt wegen unseren Trainer, gaaaanz klar...und dazu noch Ronaldo u. fertig ist die Suppe!!

Spiel 1 gegen Elfenbeinküste: Zuuu defensiv, ohne Simao u. H.Almeida dafür mit Danny(zuvor1/2 jahre verletzt) u. Liedson(warum ein kleiner gegen die großen Afrikaner)!!!! Tooootal falsche Taktik!
Bester Spieler Coentrao

Spiel 2 gegen Nordkorea: Toll, Portugal schiesst sieben Tore...ganz Toll...gegen total überfoderte Nordkoreaner...das Spiel hat mich nicht berührt bzw. beeinflusst!!!
Bester Spieler Coentrao, Almeida

Spiel 3 gegen Brasilien: Gleicher Mist wie gegen Elfenbeinküste, keine Leidenschaft, kein Spirit, kein Tempo.....Portugal spielt Angsthasenfussball....unglaublich, habe sowas selten gesehen...noch schlimmer als in der Qualifikation...grauenhaft grauenhaft....!!!
DANK DEM TRAINER!!!!
Bester Spieler Coentrao, Schlechtester Spieler Ronaldo u. R.Costa

Spiel 4. gegen Spanien: Erste Halbzeit ok....und danach das alte Lied des Fado.....nix nix...Ronaldo der 94 Millionen Dollar Depp...ballert aus allen laden wie ein 3. Kreisklassespieler..R.Costa spielte gegen Brasilien schlecht u. darf trotzdem gegen Spanien spielen u. der Trainer gibt den restlichen Senf dazu...holt Almeida raus (warum?)u. bringt den blinden Danny rein u. stellt Supermann Ronaldo in die Spitze. Und das beste kommt noch nach dem 0-1...anstatt alles oder nichts zu spielen, spielt Portugal weiter mit 10 Mann hinten drin...vllt hat der Trainer dem Team gesagt...wenn ihr nur mit 0-1 verliert dann kommt ihr trotzdem weiter...ich habe selten sooo ein Scheiss gesehen...wir hatten soo gute Mannschaften gehabt 2000, 2004, 2006, 2008..zwar nicht mehr geholt aber viel besser gespielt!!
Bester Spieler Coentrao, Eduardo!!

Wir brauchen einen neuen Trainer u. hungrige Spieler mit Herz u. Leidenschaft!!!
Die ganzen verwöhnten u. gesättigten Spieler raus.........
Ich war Anfang gegen die Qualifikation zur WM, weil ich wusste das wird eine Katasrophe....

Mal sehen was noch passieren wird......

LG
Gefllt mir ( gefllt das)

sHaDe:
ICQ Status von sHaDe. Klicken = Zu Kontakten hinzufgen. 02.07.10 21:21
Hi!
Melde mich jetzt auch mal zu Wort!!

Jetzt mal ganz ehrlich die Taktik von CQ kann man verwenden wenn man ne Mannschaft wie die Schweiz oder ne mannschaft die keine so gute qualität hat wie wir!!

Für mich hat nur einer die Schuld und das ich der Trainer, ich bin selber Stürmer und wenn ich vorne null unterstützung vom Mittelfeld habe und nur auf 3-4 Konter im Spiel spiele dann würde mir auch die Lust vergehen! Sagt mir mal jmd warum die Deutschen so gut sind??? Warum spielen die den besten Fussball diese WM weil sie sich trauen etwas zu riskieren und einfach nur fussball spielen mich kotz das abwehrgebunkere einfach nur auf und vorallem mit so einer starken abwehr und offensive kann man auch mal schönen offensiv fussball spielen und das spiel selbst gestalten, statt einfach nur dumm hinterher zurennen und zu kontern sorry jungs das ist für mich kein fussball sonder einfach nur traurig ich bin heute noch sehr enttäuscht!! Schaut mal Ghana, Uruguay und vorallem CHILE haben mich fussballerisch voll überzeugt und deswegen respekt!!!

Naja wir brauchen einen Trainer wie JJ das wäre ein Traum!!!!

MFG Claudio Pereira
Gefllt mir ( gefllt das)

alfredo1:
Homepage von alfredo1.
02.07.10 15:59
ich war nicht so negativ eingestellt von vornherein, da ich immer daran glaube, dass wir die qualitaet haben in so einem turnier bestehen zu koennen. die letzten jahre haben auch gezeigt das dem so ist und auch wir eine sogenannte turniermannschaft sind.
dementsprechend hatte ich schon auf deinen damaligen kommentar opposition bezogen und habe angenommen das wir ein ordentliches turnier spielen koennten.
nun sind wir nicht komplett untergegangen wie italien oder frankreich, aber dennoch war es irgendwie enttaeuschend, vor allem, wie du richtig sagst nelson, weil gegen spanien mehr drin gewesen waere. in der ersten hz haben wir sie durchaus in verlegenheit gebracht und hatten sogar etwas mehr vom spiel.
was mich am ende so veraergert hat, war die tatsache das wir so starr an dem system festgehalten haben zu verteidigen, dass kaum ein angriff gefahren wurde. in so einer situation muss doch ein aufbaeumen kommen, so wie 2004 gegen england als wir auch bis kurz vor schluss 0:1 hinten lagen. aber der mut des trainers wurde damals belohnt und deshalb haben wir damals eins der geilsten spiele ever erlebt. wer im stadion war weiss was ich meine.
wie gesagt, es war kein kompletter untergang, aber es war ein system das uns nicht liegt und es mehren sich die hinweise, das die spieler das auch erkannt haben und dem trainer gesagt haben. zum glueck finde ich, ist es einigermassen intern geblieben und wurde nicht nach aussen getragen wie bei den franzosen, denn sonst haetten wir auch bei uns ein oeffentliches schlachtfest. ich denke das jeder sich seiner fehler bewusst ist und hoffe das dies zu einem umdenken und zur besinnung auf unsere staerken fuehrt.
noch eine kurze anmerkung zu den leistungen von ronaldo und dem rest der offensivabteilung: dieser bereich war ganz klar unsere schwachstelle und ich denke jede kritik, die nicht persoenlich wird, war und ist berechtigt, denn es kam einfach zu wenig brauchbares von dort. die jungs werden top bezahlt und erfahren jede woche in ihren vereinen aufs neue was druck bedeutet. somit kann es nicht gelten dass der druck usw. zu hoch ist. ausserdem spielt portugal schon seit jahren jedes grosse turnier. sie sollten also auch von der seite druck gewohnt sein.
Gefllt mir ( gefllt das)

Webmaster:
ICQ Status von Webmaster. Klicken = Zu Kontakten hinzufgen. Homepage von Webmaster.
02.07.10 15:32
weil Fussball ein Mannschaftssport ist und einer alleine nie schuld ist... Was haben wir denn von Simao gesehen? Ist in meinen Augen mindestens genauso untergegangen wie Ronaldo, aber keiner spricht drüber.
Wie gesagt CR hat keine gute WM gespielt, will den diesbezüglich gar nicht in Schutz nehmen, aber er ist auch nicht der Alleinschuldige.
Habe das Gefühl das sich viele hinter ihm einfach verstecken.
Gefllt mir ( gefllt das)

Antitripeiro:
02.07.10 15:20
nimmt den faulen ronaldo doch nicht in schutz! wenn er so ein guter spieler ist, warum sind wir dann nicht im viertelfinale!?
Gefllt mir ( gefllt das)

Webmaster:
ICQ Status von Webmaster. Klicken = Zu Kontakten hinzufgen. Homepage von Webmaster.
02.07.10 15:03
@Jackson: Mag sein das ich in gewissen Punkten übertrieben habe. Aber so ein Artikel/Kommentar/Kolumne oder wie man es auch immer nennen will, ist dafür da meine Sichtweise darzustellen, zu polarisieren und zum Nachdenken anzruregen.
Wenn ich mir so die Kommentare hier anschaue dann scheine ich mein Ziel erreicht zu haben.

Nun zu deinem Einwand ich würde übertreiben.
Ich denke das ich gerade mit Cristiano Ronaldo nicht zu hart ins Gericht gegangen bin. Da gibt es sicherlich andere die ihn mehr zerrissen haben. vielleicht mag auch die ein oder andere Formulieren ("eingestürzt wie ein kartenhaus"smiley suboptimal gewesen sein, allerdings muss man einfach mal über den Tellerrand hinausschauen.
Die Todesgruppe war es auch wegen uns. Von uns wurde verlangt weiterzukommen (gemeinsam) mit Brasilien was wir auch dank des Schützenfest gegen Nordkorea geschafft haben.
Klar habe ich vor dem Turnier ein Ausscheiden gegen Spaniern vorhergesagt. Bei den Leistungen die Portugal zuletzt abgeliefert hatte muss man da nicht Hellsehen für. Was ich allerdings nicht dachte, war das Spanien knackbar wäre. Die waren bei weitem nicht so stark wie erwartet. Die haben ihre Quali sowas von souverän runtergespielt, das man davon ausgehen musste gegen den amtierenden Europameister auszuscheiden, aber die Gruppenspiele haben bewiesen, das die Spanier nicht in Top-Form waren. Chile hat sie teilweise an die Wand gespielt und nur wegen einem Torwartfehler hat Spanien die Führung erzielen können und das Spiel an sich reißen können.
Dafür muss man Spanien aber unter Druck setzten und nicht den Raum zum Spielen geben denen wir ihnen gelassen haben. Das war Angsthasenfussball.

Klar Queiroz hat versucht Mourinhos Taktik zu kopieren, was er allerdings vergisst ist das wir nicht die entsprechenden Mittelstürmer haben um solche Konter dann auch zu verwerten. Daher ist er in meinen Augen auch der Schuldigen weil er Portugal in ein System versucht reinzupressen in das sie nicht reinpassen. Wir haben halt keinen Killer vorne der aus zwei Chancen drei Tore macht. Und mit der Auswechslung von Hugo Almeida wurde das sogar noch schlimmer. Was wollte der Trainer? Das 0-0 ins Elfmeterschießen retten und dann auf Eduardo hoffen?

Naja so sehe ich die Dinge, und ich denke das ich niemanden beleidigt habe sonder nur meinen Standpunkt dargestellt haben. Hoffe es regt zur weiteren Diskussion an.

Gruß
Webmaster Nelson
Gefllt mir ( gefllt das)

Jackson:
02.07.10 14:21
Ein guter Text bei den meisten Sachen gebe ich dir sogar recht.

Aber, bei zb dem hier "Als alleridngs mit Spanien ein Gegner kam der wollte, konnte und musste ist die Taktik des Trainer eingestürzt wie ein Kartenhaus" muss ich dir leider wiedersprechen. Weil von meiner Sicht übertreibst du hier sehr. Das hört sich an als wenn Portugal 3 oder 4 zu 0 verloren hätte. Klar Spanien war öffterst am Ball && auch öffterst in unserer Hälfte. Aber Portugal hatte ebenfalls gute Chancen. && Sie haben 1 zu 0 verloren. Klaar ist der Trainer viel zu Deffensiv aber im großen und ganzem war Portugal nicht mal so schlecht wie du es gerade darstellst. Das einzigste Tor das sie reinbekommen haben war ein Abseitstor und ich finde es von vielen echt zum kotzen das sie ihr eigenes Land runterziehn.

"Die Diva Ronaldo"
"Ronaldo verdient es nicht Kapitän zu sein"
"Portugal wirt so abloosen"

Leute das nervt mit de Zeit. CQ hat so viel auf Defensiv gespielt, weil schaut mal wer alles in unserer Gruppe war. Bis auf Nordkorea war jede Manschaft die beste in ihrem Kontinent. Nur gegen Nordkorea hat Portugal nicht so Defensiv gespielt daher auch die vielen Tore. Das CQ aber gegen Elfenbeinküste, Brazil und Spanien so Defensiv spielt war für ihn die beste entscheidung. Er wollte so ne Tacktik wie bei Inter gegen Bayern im CL-Finale. Hinten alles dicht machen und dann gut Kontern. Ich weis das es nicht so gut geklappt hat aber jetzt hört mal auf ganze zeit das eigene Land runter zu ziehen. Schaut mal was für Gegner wir hatten. Wir hatten die sogenannte "Todesgruppe" und dann im Achtelfinale Den Europermeister. Webmaster, du sagtest schon davor das Portugal gegen Spanien verlieren wird. Mal ganz ehrlich was hast du erwartet?! Portugal hatte die schwehrsten gegner und ihr erwartet das die jedes mal im spiel Glänzen.

Und mich kotzt es auch noch an das ihr alle CR die schuld gibt. Der junge war der Stolz aller Portugiesen. Aber sobald er fehler macht Kackt ihr alle auf den, Beleidigt ihn, und zieht ihn runter. Ganz ehrlich was soll das?! Der Junge ist der beste Portugiesischer Spieler und nur weil er in das System von CQ nicht ganz reinpasst, müsst ihr ihn gleich so haten?! Nur weil er Kapitän und der beste Portugiesicher Spieler ist erwartet ihr das alles bei ihm zu jeder zeit sitzt. Ihr übertreibt einfach und erwartet zu viel. War halt nicht seine WM und fertig. Aber hört mal auf ihn zu HATEN.

@ Webmaster, es ist wirklich ein guter Text und ich will dich auch nicht Persöhnlich angreifen. Aber ich finde du übertreibst da ein bisschen.

Und an die anderen die ja vor der WM noch solche hohen Portugal fans waren und anch dem 7:0 einen auf Stolze Portugiesen machten, sind jetz übelst die hater und wollen unbedingt einen schuldigen machen. Ganz ehrlich meiner Meinung nach seit ihr die schuldigen. Weil wer so seine Nation ins dreck zieht und schlecht dahin redet, braucht nicht zu erwarten das die Spieler immer nett zu einem sind. Und man braucht sich auch nicht zu wundern das CR die Kamera angespuckt hat. Voll das Drama jetzt?!. Warum wollt ihr das er dafür bestraft wird?! weil er sich auch mal aufgeregt hat?!. Figo war am anfang auch nicht der der Liebling von jedem und jetz ist er eine Lebende Legände. Ihr habt genau so immer auf ihm rummgehackt wie ihrs momentan bei Ronaldo macht.

Im ernst, kommt mal wieder runter und seit Stolz auf euer Vaterland und auf die Klasse Spieler die die Salaccao hat. Auch wen diese WM nicht die beste für uns war!!
Gefllt mir ( gefllt das)

Maria Paulo:
02.07.10 13:34
..,Du hast recht das die meisten im Ausland spielen...,jedoch ist die Zeit von Figo,Rui Costa,F.Couto und andere vorbei.

Unsere Spieler im Ausland spielen bei ihren Club ,doch nur noch selten eine Tragende Rolle...geschweige das diese Spiele entscheiden.

In der letzten Zeit sind viele dieser Spieler im Ausland untergangen und haben oft garnicht gespielt.

TIAGO zum Beispiel gehört schon lange der Nationalmannschaft an....jedoch gibt es Phasen den siehst und hörst Du nicht...,auf einmal ist er wieder da...und dann wieder weg...das geht doch mit vielen Spielern so.

Auch damals die Welle alle nach Rußland...und was ist daraus geworden, die machen sich vielleicht die Taschen voll..,jedoch machen sich viele ihre sportliche Laufbahn zu nichte und kommen nie wieder richtig zurück...,es gibt da viele entlosen
Beispiele.....,

Genauso ist es mit unseren Talente....,da gibt Talente die kommen aus dem nichts...und waren gerade da...und dann sind die auch schon weg...und ganz schnell Mittelmaß...das finde ich kommt in den letzten Jahre immer mehr vor....,

siehe: Joao Moutinho
Ricardo Queresma
Hugo Viana
Bruno Gama
und viele..viele andere endlos........!!

Auch ist mir auf gefallen das der Bereich Junioren immer schlechter wird....,die Mannschaften erreichen immer öfter keine Endrunde der Junioren.

Und wenn ich unsere Junioren Nationalmannschaften mal spielen sehe....sehe ich selten positives kommen.

Wir hatten in den letzten 10 Jahren immer eine Mannschaft bei allen Turnieren und haben uns oben festgesetzt, auch wenn es nicht ganz nach oben reicht...und sind daher auch oft gesetzt bei der Quali....,es war mal ganz anders früher...siehe
1996-1986-1984-1966....da waren andere Zeiträume dazwischen.....oh ja....habe das alles erlebt....,wir müßen auch aufpassen nicht von den Bühne zu verschwinden....und wir müßen wieder besser Jugendarbeit leisten....um wieder hoch zu kommen.....das ist mit das wichtigste....und die Spieler müßten länger in Portugal Spielen...,damit sie nicht abheben und unserer Liga würde das auch gut tuen.......es ist doch traurig diese leeren Stadionen in Portugal oder nicht...,es muß sich vieles ändern....,eine Zeit lang waren unsere Junioren immer bei allen Turniren ganz oben...,das muß doch sehen...das das nicht mehr so ist......der weg ist das Ziel...!
Gefllt mir ( gefllt das)
jdias:
Homepage von jdias.
02.07.10 10:50
Grundsätzlich sehe ich das ähnlich wie der Chefe. Aber ich möchte dennoch folgende Argumente in die Diskussion einwerfen:

Wir sollten nicht alles schlecht reden. Erst einmal hat Queiroz die Qualifikation geschafft. Nach der Katastrophe gegen Dänemark, hat sich die Mannschaft langsam gefunden und eine beachtliche Serie hingelegt und das kann als Erfolg gewertet werden. Ein bisschen überraschend war dann sicherlich die Fifa-Platzierung. Aber wenn man die Serie zu Grunde legt, war dies sogar berechtigt. Weiterhin hat Portugal die Todesgruppe überstanden und ist ins Achtelfinale eingezogen.

Auf dem Platz haben sich die Spieler ebenfalls an sich immer als Mannschaft präsentiert. Zu loben ist ebenfalls das Abwehrverhalten. Ich glaube Portugal war defensiv noch nie so gut aufgestellt, dies ist sicherlich ein Verdienst von Queiroz. Auch die taktische Disziplin ist unter Queiroz beachtlich gestärkt worden. Ich habe noch nie die Seleccao gesehen sich 90 Minuten taktisch so diszipliniert zu verhalten. Auch im Spanienspiel haben wir eine gute erste Halbzeit gespielt und erst nach dem Gegentor haben wir es nicht geschafft, das taktische Muster zu ändern und mit mehr Ballbesitz offensiv zu reagieren. Aber das ist gegen eine spanische Mannschaft mit dieser Ballsicherheit sehr, sehr schwierig.

Ich bin selbst ein wenig hin und her gerissen, weil ich weiß, dass Spiele nur mit Toren gewonnen werden können. Klar ist daher, dass Portugal in Zukunft offensiv mehr wagen muss. Dies kann diese Mannschaft mit diesem Spielerpotential sicherlich leisten. Ich erinnere da gerne an das Auswärtsspiel gegen Dänemark. Da hat man unter Queiroz nach dem Rückstand richtig gut gespielt. Also auch unter Queiroz ist eine offensivere Einstellung möglich. Die Frage ist, ob wir mit einer offensiveren Einstellung die Vorrunde überstanden hätten und das Spiel gegen Spanien gewonnen hätten. Zu hinterfragen ist auch, warum wir im Brasilienspiel nicht mehr versucht haben. Schließlich war es abzusehen, dass Spanien Favorit auf Platz 1 in der Gruppe war.

Was wir allerdings nicht leugnen können, ist das wir in 4 Spielen nur in einem Spiel getroffen haben. Zwar können wir dabei ebenfalls nicht leugnen, dass diese drei Spiele gegen drei Topmannschaften waren: Elfenbeinküste, Brasilien und Spanien, also unter anderem gegen die zwei zurzeit besten Mannschaften der Welt, aber mit ein wenig mehr Losglück wäre Portugal mit Sicherheit weitergekommen. Ein Ausscheiden im Viertelfinale oder Halbfinale gegen Argentinien o.ä. hätte mit absoluter Sicherheit zu keiner Diskussion über den Trainer oder einzelne Spieler geführt.

Auch müssen wir bedauern, dass wir zwei wichtige Spielerausfälle hatten: Bosingwa und Nani. Einen Bosingwa zu ersetzen ist natürlich sehr schwer. Aber Queiroz hat hier aus meiner Sicht versagt. Er hat es nicht geschafft die rechte Abwehrseite zu finden und ihr die nötige Sicherheit zu geben. Stattdessen hat er in der Gruppenphase drei verschieden Spieler auf dieser Position eingesetzt, um im Achtelfinale gegen Spanien einen designierten Innenverteidiger auszuwählen. Fast alle gefährlichen Chancen sind über die portugiesische rechte Seite erfolgt.

Obwohl ich grundsätzlich Verfechter von Kontinuität bin, würde ich einen Trainerwechsel bevorzugen.

Leider schafft es Queiroz nicht das volle Potential von Ronaldo in der Seleccao abzurufen. Ronaldo ist und bleibt für mich ein Flügelspieler und kein Stürmer. Er ist für das Kapitänsamt auch meiner Sicht (noch) nicht geeignet. Queiroz ist mitverantwortlich, dass Ronaldo in der Seleccao relativ bescheidene Spiele in der Vergangenheit abgeliefert hat. Er hat ihm einfach zu viel Verantwortung aufgebürgt. Diese scheint ihn zu lähmen. Es ist aus meiner Sicht unverantwortlich einen Spieler wie Ronaldo so viel Last aufzuerlegen. Ronaldo war eigentlich immer stark, wenn er nicht im Mittelpunkt war. Gegen Korea hat er ein richtig gutes Spiel gespielt, das lag auch daran, dass andere die Mannschaft auf dem Platz geführt haben.

Weiterhin befürchte ich, dass der Rückhalt in der Mannschaft bei Queiroz nicht zu 100% da ist, sonst hätte man die Aussagen von einigen Spielern nicht gehört (Deco, Ronaldo, Almeida, Liedson, Pepe etc. ) Und das ist für mich ausschlaggebend. Wenn wirklich in der Mannschaft substantielle Vorbehalte gegen Queiroz da sein sollten, dann sollte sich die Verbandsführung überlegen einen anderen Trainer auszuwählen. Bester Kandidat ist zurzeit für mich Jorge Jesus!

Jaja… Freunde, ich weiß, dass das viele von euch schmerzen würde, aber für mich wäre er der beste Kandidat, nach Mourinho). Benfica würde dann als Ersatz Domingos von Braga übernehmen und mit Ihm die Champions-League gewinnen smiley

Jorge Jesus würde mit Sicherheit einen offensiveren und dominanteren Stil einführen, ohne auf die taktische Disziplin der Mannschaft zu verzichten. Außerdem hat Jorge Jesus Ausnahmefähigkeiten, was das Thema Spielanalysen und Motivation angeht. Ich plädiere daher für einen Austausch von Queiroz und die Benennung von Jorge Jesus und würde mich über eure Meinungen hierzu sehr freuen.
Gefllt mir ( gefllt das)

Messerjokke:
02.07.10 10:44
Als Hauptschuldigen muß man ganz klar den Trainer ausmachen. Er hat es nicht geschafft die schwache Form ins Gegenteil zu kehren. So gesehen ist der Verlauf der WM nichts anderes als die Fortsetzung der schwachen Qualifikation.
Desweiteren muß er sich wirklich fragen lassen was er sich bei einigen Nominierungen gedacht hat.

Auch ist ein Grund für das Ausscheiden nach meiner Meinung das nicht vorhanden sein guter Stürmer. Nur aus einem offensiven Mittelfeld herraus kann man nichts großes reißen.

Gefllt mir ( gefllt das)

Coluna:
Homepage von Coluna.
02.07.10 10:08
der Webmaster hat mir aus der Seele gesprochen.
CR kann nicht ganz Portugal im Alleingang retten.
Ein David Villa kann auch nicht alles alleine, aber der hat noch hochkarätige Mitspieler in der Offensive. Wir haben nix gehabt. Vielleicht wäre es mit Nani und CR besser gelaufen.

@Maria Paulo

Hast schon recht mit deinem Empfinden, wobei 95% unserer Natispieler in den besten Ligen der Welt spielen. Ich glaube diese Jungs müßten das Sieger-Gen so langsam in sich aufgenommen haben.

Na, egal wie schon einmal geschrieben, von mir, Scolari hatte die Jungs fast immer gut motiviert.
Bei Queiroz habe ich da nix von gemerkt.

Ich bin für einen neuen Brasilianischen Trainer.
Die haben so eine gesundes Selbstwertgefühl.
Das geht uns etwas ab, den Helden der Meere.

Gefllt mir ( gefllt das)

Tunesier1992SLB:
Homepage von Tunesier1992SLB.
02.07.10 00:18
Sehen wir das positive der Durchschnitt der Tore in 4 Spielen liegt bei 1,75 und die Abwehr wirkte schon ser sicher auch wenn Pepe noch nicht ganz in Form ist.

Und nun das negative der Durchschnitt war und ist nur so hoch weil man gegen zu offensiv spielende Nordkoreaner 7 Tore in einem Tor schießen konnte !
Man hat in 4 nur in einem treffen könnnen und Cristiano Ronaldo war zu eigensinnig die Chancen konnte man nicht nutzen und wenn man mal am Ball war dann wurde man schnell zu hektisch wie z.B. Almeida (39.) und Tiago (43.) die frei vor dem Tor köpfen konnten !

mehr kann ich zu dieser WM bezüglich Portugal sagen denn es waren ja ''nur'' vier Spiele leider hat es nicht zu mehr gereicht.
Gefllt mir ( gefllt das)

eusebio:
01.07.10 22:33
Passt alles so zu der Cheffe hat hier wieder mal korrekt analysiert.
Ok, CR bin ich bisl anderer Meinung, er is für mich faul, ich hab alles spiele gesehn, so eine Arroganz an den Tag zu legen tut weh...

Gruss euse.
Gefllt mir ( gefllt das)

Maria Paulo:
01.07.10 21:52
...,wird hier die Schuld gesucht...?

Nach meinen ganzen Jahren Erfahrung und die Nationalelf begleitet...,galaube ich nicht
richtig an Schuld....,ich glaube eher das wir es einfach nicht besser können....,egal mit welchen
Spieler ..,oder mit welcher Trainer.

Wir aus Portugal sind bezogen auf Fußball..,
besonders in unseren Körper und Geist gefahren..,
das läuft über Jahrzehnte so...,jedoch mit ganz wenig ausnahmen....,

eine Ausnahme war zum Beispiel die Euro 2000..,

Portugal - England 3:2

ich war dort..,und trotz dem 0:2 hatte ich immer das Gefühl das wir gewinnen können...,aber in der Regal ist das Gefühl bei den meisten Spielen...schie?en wir überhaupt heute ein Tor...?

Ich glaube wir können einfach nicht anders...,ich kann es auch manchmal nicht mehr erklären....!!
Gefllt mir ( gefllt das)

Antitripeiro:
01.07.10 21:51
super artikel webmaster! du triffst den nagel wirklich auf den kopf. aber eins muss ich noch zur diva ronaldo loswerden...

für mich ist der kapitän dazu verpflichtet ein vorbild für die spieler zu sein. nun, er war der einzige mann auf dem platz der nicht gekämpft hat... der nicht jedem ball hinterhergegangen ist. Er ist keinem ball hinterher gelaufen. Jeden ball den er gekriegt hat, hat er verloren. Wer so eine leistung zeigt hat auf dem feld nichts verloren, geschweige denn auf der bank, oder überhaupt in der nationalelf und schon garnicht als kapitän. Nur dieses Weichei von trainer hat nicht den mumm dem großen cristiano ronaldo die leviten zu lesen und das ist das problem.

Gefllt mir ( gefllt das)