2015-11-09: SL Benfica 2 - 0 Boavista FC by " Manu"


Ein erkämpfter 2:0-Sieg gegen die Gäste aus Porto bringt drei weitere wichtige Punkte in der Meisterschaft. Und die erneute Erkenntnis, dass dennoch ein weiter Weg vor diesem Team liegt.

Boavista war sehr defensiv eingestellt und lauerte auf Konter. Das hatte zur Folge, dass Benfica immer wieder gegen eine Mauer anrennen musste. Das gelang bis zum Strafraum auch ganz gut, doch dann gingen die Ideen aus bzw. trafen die Spieler die falschen Entscheidungen und Abschlüsse gab es nur vereinzelt. Gegen so ein Team muss öfter aufs Tor geschossen werden! Zumindest ließ die Abwehr hinten nichts anbrennen und die Heimmannschaft kontrollierte stets das Geschehen. 68% Ballbesitz zur Pause sprechen eine eindeutige Sprache. In der 39. Minute erlöste dann der „Spieler des Spiels“, Goncalo Guedes, das Team von Rui. Nach einer Hereingabe von Gaitan (wem sonst?) netzte der frisch gekürte Nationalspieler gekonnt ein.

Trotzdem fehlte vorne weiterhin die Dynamik. Das Spiel von Benfica ist einfach zu durchsichtig und ich sage es nochmal: Das reicht gegen die „Kleinen“, aber niemals für die Meisterschaft. Dass Benfica in der Champions League so gut dasteht ist toll, scheint aber auch ein temporärer Erfolg zu sein. Im Achtelfinale zerfetzt uns jedes andere Team auf diesem Niveau. Ich sehe da zu wenig Bewegung im Spiel nach vorne, die Lauf- und Passwege sind zu eindeutig. Zudem trifft Jimenez einfach gar nichts und Jonas ist für seine Verhältnisse von der Rolle. Die beiden entschieden sich in Sachen Dribbling, Pass oder Schuss einfach viel zu häufig falsch. Für die erforderliche Dynamik sorgte dann wieder einmal Carcela, der für Jonas ins Spiel kam. Ich habe das Gefühl, der Junge hat richtig Bock, sich zu zeigen und – im gegensatz zu einigen anderen derzeit – trifft er auch regelmäßig und zuverlässig. Carcela erzielte dann auch das alles entscheidende 2:0, allerdings erst in der 89. Minute mit einem gekonnten Abstauber. Bis dahin gab es noch Treffer an Pfosten, Latte und Lattenkreuz.

Am Ende stehen drei dennoch verdiente Punkte gegen einen schwachen Gegner. Da muss aber auch noch für die Sicherung des dritten Platzes einiges passieren.
Artikel kommentieren

Wie hat dir der Artikel gefallen?
Mir gefällt das Gefllt mir ( Webmaster gefllt das)

Kommentare


Webmaster:
ICQ Status von Webmaster. Klicken = Zu Kontakten hinzufgen. Homepage von Webmaster.
10.11.15 08:49
Das Spiel sagt ziemlich wenig über den aktuellen Stand unseres Team aus. Der Sieg war Pflicht, auch für ein Benfica das noch nicht auf der Höhe ist.
Spieler die zuletzt häufig in der Kritik standen, wie z.B. Eliseu und Silvio, fielen eher positiv auf, aber das muss bei den wenigen Offensivaktionen des Gegners nichts heißen, kann aber auch auf einen Aufwärtstrend hindeuten.
Eines ist mir aber in diesem Spiel (mal wieder) aufgefallen, Talisca ist als 8er nicht zu gebrauchen. Seine Stärken hat dieser Spieler in der letzten Saison als hängende Spitze bewiesen, aber im Mittelfeld als Partner von Samaris kann er nicht die nötigen Impulse setzten. Das ist mittlerweile mehr als offensichtlich und wird bei stärkeren Gegner wie im nächsten Spiel (Pokal) gegen Sporting oder im nächsten Ligaspiel in Braga zu Problemen führen.
Auch Raul Jimenez, kann bislang nicht einmal ansatzweise sein Investment (9 Mio für 50%) rechtfertigen. Da ist aber noch nicht alle Hoffnung verloren.
Es bleibt abzuwarten wie die weitere Entwicklung des Teams, vor allem gegen ernstere Gegner, wird.

Aber an sich kann man mit diesem Sieg durchaus zufrieden sein, ohne es aber überzubewerten.
Gefllt mir ( gefllt das)